Wolfgang Schierlitz

Wolfgang Schierlitz hat einen ganz eigenen Blick auf das alltägliche Leben. (c) Wolfgang SchierlitzWolfgang Schierlitz ist ein Beobachter, einer, der genau sieht, welche kleinen skurrilen Momente das Leben zu bieten hat, in welche Fettnäpfchen seine Mitmenschen tappen und welche Geschichten der Alltag so zu erzählen hat. Wenn wir das tägliche Leben durch die Augen von Wolfgang Schierlitz sehen, dann entlockt uns das ein Schmunzeln. Wir wissen genau, was er meint – und seine Art, es uns zu erzählen, darf sich ruhigen Gewissens beste Satire nennen. Seine Geschichten aus dem Leben sprühen nur so vor Ideen und sind Zeugnisse der ständigen Suche des Autors nach dem Boden der Tatsachen. Von Hause aus ist Wolfgang Schierlitz Schriftsetzer. Ausgehend davon arbeitete er später auch als Verlagshersteller, Typograf, Grafiker und Texter, bevor es ihn wieder an den Drucker zurückzog. In seiner eigenen Druckerwerkstatt bringt Schierlitz sein inzwischen beachtliches Wissen um Schrift und Gestaltung zur Anwendung – und sammelt vermutlich auch die eine oder andere Geschichte für seine nunmehr acht Bücher. Schon die Titel verraten, welch angenehmer Humor den Leser zwischen den Buchdeckeln erwartet: „Die Spätfolge der Jugend ist das Alter“ und „Wenn überhaupt, dann höchstens kaum“ sind wunderbare Beispiele dafür. Letzteres ist das erste Buch von Wolfgang Schierlitz, das einem breiteren Publikum bekannt geworden ist.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Fünf gute Gründe für Kurzgeschichten

Kurzgeschichten werden häufig unterschätzt. Doch spätestens seit Alice Munro für ihre Short Stories den Literaturnobelpreis bekommen hat, sind sie wieder in aller Munde. Wir haben fünf Gründe zusammengetragen, häufiger Kurzgeschichten zu lesen.

Es gibt viele gute Gründe, Kurzgeschichten zu lesen.

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.