Hans-Wilm Schütte

Hans-Wilm Schütte (Jahrgang 1948) ist ein promovierter Autor des Ostasien-Verlags und wohl unter allen Autoren, die über China schreiben, der meistgelesene. Schon sein Studium der Sinologie, also der Chinawissenschaften bzw. Chinakunde, absolvierte Schütte unter anderem in Hongkong und Taipei. Man kann also davon ausgehen, dass er Land und Leute sehr gut kennt. Im Anschluss an das eigene Studium übernahm Hans-Wilm Schütte einen Lehrauftrag an den Universitäten Hamburg und Marburg und der Hochschule Bremen. Seinen persönlichen Arbeitsschwerpunkt legte er dabei auf die Sozialgeschichte Chinas und auf die Wissenschaftsgeschichte des Landes. Wenn Hans-Wilm Schütte nicht unterrichtet, arbeitet er als freier Publizist und hat für mehrere Verlage Reiseführer über China geschrieben. Für den Traveldiary-Verlag schrieb er einen Reiseführer der etwas anderen Art: "China: Reiseführer vom Spezialisten". Das Buch ist mehr als Appetit-Macher zu verstehen und knüpft an das Angebot eines Reiseveranstalters an, der Rundreisen durch China. Das stößt denen, die einen normalen Reiseführer für China erwarten, übel auf, gefällt aber all denen, denen es vor allem darum geht, mit der Lektüre ihre Vorfreude anzufachen und sich inspirieren zu lassen. Weitere Reiseführer von Hans-Wilm Schütte sind im MARCO POLO-Verlag und bei Baedecker erschienen.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Exotik erleben mit dem Reiseführer für China

Obwohl China zu den boomenden Volkswirtschaften zählt und, statistisch gesehen, jeder 5. Mensch Chinese ist, ist uns das Land im Fernen Osten noch weitgehend fremd. Die Exotik des Landes hat jedoch etwas Betörendes. Mit einem Reiseführer für China erleben Sie all das hautnah.

Reiseführer für China zeigen Ihnen, welche Magie das Land zu bieten hat.

Top-Thema

Verlorenes Paradies: Reiseführer für Thailand

Unter den Reiseführern für Thailand ist das Stefan Loose Reisehandbuch für Thailand das Maß aller Dinge. Individualreisende finden hier noch immer hin und wieder das Thailand abseits ausgetretener Touristenpfade. Doch das wird immer schwieriger.

Die Reiseführer für Thailand vermitteln ein paradiesisches Bild.