Barbara Sher

Barbara Sher glaubt an Wishcraft und an die Kraft der Träume.Barbara Sher glaubt, dass jeder Mensch über einzigartige Gaben und Talente verfügt. „Was du liebst, ist das, worin du gut bist“, davon ist der berühmte und vielgefragte Coach aus Amerika überzeugt. „Um vollkommen glücklich zu sein, musst du ein erfülltes Leben führen und das tun, was du liebst.“ Die Autorin konzentriert sich in ihren Büchern und Coachings deshalb vor allem auf Zielfindungsschwierigkeiten und Motivationsschwächen und bietet lösungsorientierte Beratungen an. Auch in Deutschland ist der Name Barbara Sher inzwischen bekannt, hat sie doch mit Büchern, wie „Wishcraft: Wie ich bekomme, was ich will“ und „Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will“, bereits zwei Bestseller gelandet. Sher hat ein Gespür dafür, was die Menschen in dieser Zeit brauchen. Es gibt zu viele Möglichkeiten, aber keine richtigen Perspektiven. Also verharrt man lieber auf der Stelle, als zu riskieren, womöglich in die falsche Richtung zu laufen. In ihren Büchern will sie ihren Lesern dabei helfen, ihre natürlichen Talente zu entdecken, und mit ihnen herausarbeiten, wovon sie träumen und welche Ziele sie haben. Das sind die einzigen Dinge, die es Barbara Sher zufolge braucht, um ein erfülltes, glückliches Leben zu führen: Begabung und ein Ziel vor Augen. Sie selbst ist der beste Beweis für den Erfolg ihres Konzepts. Ihr Talent ist das Sprechen selbst. Besucher ihrer Seminare und Coachings sind sich einig, dass sie zu den besten Sprechern gehört, die man derzeit erleben kann. Zugleich hat sie eine Botschaft, die das große Ziel ihres Lebens ist: Anderen Menschen dabei helfen, glücklich zu werden. Dabei können vor allem ihre Bücher „Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will“ und „Du musst dich nicht entscheiden, wenn du tausend Träume hast“ helfen. Während Barbara Sher ihren Leser in dem ersten Buch dabei anleitet, Zugang zu seinen Wünschen und Träumen zu finden, zeigt sie ihm im zweiten Buch, dass er sich nicht für einen von vielen Träumen entscheiden muss, sondern dass er alles erreichen kann, was er will – ohne Abstriche machen zu müssen.  

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer