James Siegel

James Siegel (Jahrgang 1954) war lange Zeit als erfolgreicher und preisgekrönter Werbefachmann tätig, bevor er sich der Schriftstellerei zuwandte und mit seinem Debüt „Verschollen“ (2001) sofort für Furore sorgte. Der Kriminalroman wurde mit dem „Private Eye Writers of America“ Award ausgezeichnet. Bislang hat Siegel drei weitere Romane veröffentlicht. „Entgleist“ (2003) kam 2005 als Kinofilm mit Clive Owen und Jennifer Aniston in die amerikanischen Kinos. Seinen größten Erfolg hatte allerdings der Roman „Lügenspiel“, der 2006 erstmals erschien.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer