Philip Sington

Philip Sington (Jahrgang 1962) ist ein englischer Roman- und Dramen-Autor. Er studierte in Cambridge Geschichte und arbeitete anschließend als Journalist und Herausgeber von Magazinen, verfasste Drehbücher und Theaterstücke. Gemeinsam mit Gary Humphrey verfasste Philip Sington unter dem Pseudonym Patrick Lynch sechs Thriller, von denen einer sogar verfilmt wurde. Seinen ersten eigenen Roman, „Zoia’s Gold“, veröffentlichte Sington 2006. 2009 folgte „Das Einstein-Mädchen“, ein Thriller, der in Deutschland zur Zeit der Weimarer Republik und während der Anfänge des Dritten Reiches spielt.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer