Sjón

Sjón ist der Künstlername des isländischen Autoren Sigurjón Birgir Sigurðsson (Jahrgang 1962). Sjón wuchs in einem Vorort von Reykjavík auf und beschäftigte sich schon früh mit den Isländersagas, durch die er schließlich selbst zur Poesie fand. Schon im Alter von 15 Jahren veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband, denen zahlreiche weitere folgen sollten. 1987 erschien mit „Stálnótt“ sein erster Roman. Ende der 90er Jahre machte er unter dem Namen "Johnny Triumph" auch als Musiker Karriere und arbeitete unter anderem mit Björk zusammen. Er lebte in den Niederlanden und in London, kehrte aber bald in seine Heimat zurück. Für seine Verdienste um die skandinavische Literatur erhielt Sjón 2005 den „Literaturpreis des Nordischen Rates“. In Deutschland fiel er zum ersten Mal beim poesiefestival 2006 in Berlin auf. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2011 erschien hierzulande auch sein Buch „Das Gleißen der Nacht“.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer