Michael Sontheimer

Michael Sontheimer (Jahrgang 1955) ist ein deutscher Journalist. Als Sohn des Politikwissenschaftlers Kurt Sontheimer studierte er Geschichte, Politologie und Publizistik und widmete sich dann den Printmedien. 1979 war er an der Gründung der alternativen „tageszeitung“ (taz) beteiligt. Anschließend arbeitete er für die „Zeit“ und den „SPIEGEL“, war zwei Jahre lang (1992 – 1994) Chefredakteur der taz und schrieb als freier Autor für diverse in- und ausländische Zeitungen. Außerdem veröffentlichte Sontheimer eine Reihe von Sachbüchern zu verschiedenen Themen, darunter auch zwei Bücher über den Deutschen Herbst und die RAF. So erschien zuletzt „Natürlich kann geschossen werden – Eine kurze Geschichte der Roten Armee Fraktion“ (2010).

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer