Willibald Spatz

Der Nachwuchsautor Willibald Spatz (Jahrgang 1977) begann schon während des Studiums in Würzburg, Theaterstücke zu schreiben. Die freie Kunst- und Theaterszene der Stadt ermöglichte es, diese Stücke auch vor Publikum aufzuführen. Später, als er nach Kempten zog, war diese Möglichkeit nicht mehr gegeben und so schwenkte er auf Romane um, die keine Aufführung benötigen, um zu funktionieren. So entstand auch sein Romandebüt, „Alpendöner“ (2009). Heute ist er Bio- und Chemielehrer an einer Augsburger Schule und mit ihm zog auch seine Hauptfigur, Birne, nach Augsburg um, wo er in „Alpenlust“ als Jungpolizist gegen Bombenjäger und Serienentführer kämpft.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer