Silvia Stolzenburg

Silvia Stolzenburg studierte in Tübingen Anglistik und Germanistik und promovierte zum Thema Bestseller und Buchmarkt – als sie sich fragte, warum es ihr nicht auch gelingen sollte, einen Bestseller zu schreiben. Gesagt, getan: Nur ein Jahr dauerte es von der Idee bis zur fertigen Umsetzung. Ihr erster historischer Roman, „Die Launen des Teufels“, der erste Band ihrer Ulm-Trilogie, erschien 2010. In den folgenden zwei Jahren vervollständigte sie die Serie mit den Bänden „Das Erbe der Gräfin“ und „Die Heilerin des Sultans“. Spätestens 2012 hatte sich Silvia Stolzenburg so einen Namen als Autorin historischer Romane gemacht und auch eine treue Fangemeinde um sich gesammelt. Schauplatz aller drei Romane ist Ulm, mit dem sich Stolzenburg besonders verbunden fühlt. Ihr intensives Studium der Geschichte der Stadt erlaubt es ihr, ein lebendiges, farben- und detailreiches Panorama der mittelalterlichen Stadt zu zeichnen. Auch in ihrer zweiten Trilogie, die sie 2013 mit „Der Teufelsfürst“ begann, spielt Ulm wieder eine wichtige Rolle, muss sich doch hier die junge Zehra von Katzenstein für den Mord an ihrem Vater verantworten, den sie nicht begangen hat. Zur gleichen Zeit kämpft in Transsilvanien der junge Vlad Draculea gegen die osmanische Gefangenschaft. Vlad ist die eigentliche Hauptfigur des Romans und den meisten Menschen besser unter einem anderen Namen bekannt: Graf Dracula. Mehr als 100 Jahre, nachdem Bram Stroker den berühmten Roman über Graf Dracula veröffentlicht hat, widmet sich Silvia Stolzenburg nun dem Stoff und versucht, zu der Figur hinter der Horrorgestalt durchzudringen. So gibt es in ihrem Roman keinen blutsaugenden Vampir, aber einen jungen Mann, der auf grausame Rache sinnt. Dabei orientiert sich Silvia Stolzenburg an modernen Erkenntnissen zum Leben der historischen Figur, die Generationen von Menschen in Angst und Schrecken versetzt hat. Fans der historischen Romane von Silvia Stolzenburg dürfen sich auch auf die Fortsetzungen „Das Reich des Teufelsfürsten“ und „Das Ende des Teufelsfürsten“ freuen, die die Reihe vervollständigen.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Historische Romane: Die Lust am Mittelalter

Ritter, Prinzessinnen, Zauberer und Könige bevölkern nicht nur viele historische Romane sondern auch die Mittelalter-Spektakel und –Märkte, die jedes Wochenende zahllose Romantiker anziehen. Wir verraten, was es mit der Faszination Mittelalter auf sich hat.

Top-Thema

Der Vampir und das Mädchen: Vampirromane

War der Vampir früher der Inbegriff des Bösen, des unbändigen Tieres im Menschen, gehören sie heute zu den größten Teenie-Idolen. Wir gehen dem Mythos Vampirroman auf den Grund.

Gehen Sie der Faszination der Vampirromane auf den Grund.