Reinhard Stransfeld

Der deutsche Ökonom und Soziologe Reinhard Stransfeld (c) privatReinhard Stransfeld (Jahrgang 1942) ist Ökonom und Soziologe. Seit mehr als zehn Jahren beschäftigt er sich mit Konzepten einer regionalen Ökonomie, um eine mögliche Dominanz der vorherrschenden Globalisierung zu umgehen. Reinhard Stransfeld ist zudem Vorsitzender der Berliner Initiative „Regionaler Aufbruch“, in der es um kommunale Infrastruktur in Bürgerhand geht, sowie um den Ansatz die Region als eigenständigen Handlungsraum zu öffnen, in dem auch Menschen in nicht hochqualifizierten Berufen tätig sein können.

Reinhard Stransfeld veröffentlichte unter anderem zum Thema Wirtschaftspolitik mehrere Bücher. In seinem Werk „Deutschland zerfällt“ (2013) setzt er sich zum Beispiel mit den Problemen der deutschen Wirtschaftspolitik auseinander und unterbreitet Denkansätze und Lösungsvorschläge, darunter auch eine Verfassungsänderung. Darüber hinaus schrieb Reinhard Stransfeld in seinem Buch „Der unvollendete Gott: Die wahre Botschaft des Koran“ (2014) über die jahrhundertelange Fehlinterpretation des Korans und veröffentlichte mit „Im Bann der Neuen Menschen“ (2012) einen Jugendroman.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Mit Ratgebern aus der Finanzkrise

Am 15. September 2008 stürzte die Insolvenz von Lehman Brothers Inc. die Weltwirtschaft in die schlimmste Finanzkrise seit 60 Jahren. Doch wie kam es dazu und wie wie können Sie sich selbst gegen die Folgen schützen?

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?