Martin Thull

Den Jakobsweg am Stück zurücklegen – das ist eine faszinierende und vor allem sehr lange Auszeit vom Alltag, von Familie und Beruf. Und diese Auszeit kann sich schlicht und ergreifend nur ein winziger Bruchteil der Bevölkerung leisten. Dr. phil. Martin Thull (Jahrgang 1948) hatte eine einfache Lösung zum Problem: Er legte den Jakobsweg 2000 bis 2007 in Etappen zurück. Sieben Jahre, sieben Etappen, 90 Tage Wanderung, von St. Augustin bis Santiago de Compostela. Ein Weg, der durch die Unterbrechungen nicht weniger faszinierend geworden ist.

Martin Thull hat stets auch über seine Erfahrungen als Pilger geschrieben und sie in Buchform auch publiziert, begann bereits 1998 – acht Jahre vor Hape Kerkelings „Ich bin dann mal weg“ – mit „Immer weiter, Santiago zu“, den Pilgerweg schriftlich zu verherrlichen. Leider sind viele dieser Bücher nicht mehr oder nur noch schwierig erhältlich. Das gilt jedoch nicht für das 2016 erschienene Werk: „Achtung Pilger!“ heißt das bislang letzte Loblied Thulls auf den langen Weg und vor allem die Erlebnisse am Wegesrand.

 

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Jakobsweg: Gute Bücher für Ihre Pilgerfahrt

Seit Hape Kerkeling dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela gefolgt ist und in „Ich bin dann mal weg“ darüber berichtet hat, erlebt das Pilgern in Deutschland eine neue Blütezeit. Wir haben uns den Trend angesehen und Buchtipps für Sie zusammengestellt.

Mit diesen Büchern bereiten Sie sich auf den Jakobsweg vor.

Top-Thema

Wanderführer: Das Wandern ist des Lesers Lust

Immer mehr Menschen entdecken die Lust am Wandern für sich. Das tut Mensch und Natur gut und bereitet jede Menge Freude. Wie Sie mit einem Wanderführer einen unvergesslichen Urlaub erleben, erfahren Sie hier.