Eckhart Tolle

Eckhart Tolle inspiriert Millionen von Menschen mit seinen Büchern. (C) David EllingsenEckhart Tolle (Jahrgang 1948) ist einer der bedeutendsten Spirituellen unserer Zeit. Dabei gehört er keiner speziellen Religion oder spirituellen Tradition an, sondern hat seinen ganz eigenen Ansatz entwickelt, den er heute in Vorträgen und Büchern lehrt. Dennoch vereint er darin unter anderem Elemente der christlichen Mystik, des Sufismus, des Daoismus und des Buddhismus. Mit seinen Vorstellungen vom Jetzt und der Kraft der Gegenwart hat er international große Aufmerksamkeit erregt und in zahlreichen Ländern Bestseller-Status erreicht. Für Eckhart Tolle ist die Gegenwart der Weg heraus aus dem Leiden, der direkt in den Frieden führt.

Die zentrale These seines Wirkens: Alles Leben findet im Jetzt statt; es gibt nur dieses eine Leben. Mit dieser Erkenntnis geht eine Bewusstseinsveränderung einher, die, so Eckhart Tolle, zu einer tieferen Dimension des Seins führt, jenseits der Gedanken. „Der jetzige Moment ist der Eintrittspunkt in unser wahres Selbst“, so Tolle. Der Watkins Review nennt ihn deshalb – gleich nach dem Dalai Lama – auf Platz zwei der einflussreichsten spirituellen Persönlichkeiten unserer Zeit. Ausschlaggebend für diese Position war nicht nur der herausragende spirituelle Beitrag von Tolle, sondern auch die Tatsache, dass er so häufig bei Google gesucht wird, in der Nielsen Data erscheint und häufig in Blogs erwähnt und zitiert wird.

Tolle wurde in Deutschland geboren, lebte später in Spanien und England und heute in Kanada. Seinen Abschluss machte er an der Universität London. Anschließend war er an der University of Cambridge in den Bereichen Forschung und Supervision tätig. Inzwischen lebt Eckhart Tolle mit seiner Frau Kim Eng, mit der er eng zusammenarbeitet und Seminare und Workshops leitet, seit mehr als 10 Jahren in Vancouver. Sein spirituelles Erwachen, seine „Erleuchtung“, erlebte er im Alter von 29 Jahren im Zuge einer tiefen Lebenskrise. Diese Loslösung aus der Identifikation mit der eigenen Persönlichkeit beschreibt Tolle anschaulich in seinem ersten Buch, „Jetzt! Die Kraft der Gegenwart“, das 1997 erschienen ist.

Viele Jahre verbrachte er damit, die Erkenntnis in seinen Alltag zu integrieren. Erst viel später war er bereit, auch andere Menschen daran teilhaben zu lassen, und so begann er, Seminare zu geben und Bücher zu schreiben. Sein erstes Buch, „Jetzt! Die Kraft der Gegenwart“, wurde sofort zum Bestseller und fand weltweite Anerkennung. Vor allem sein Auftritt bei US-Star Oprah Winfrey verhalf ihm zu internationaler Bekanntheit. Winfrey erklärte dort: „Eckharts Buch liegt immer neben meinem Bett. […] Es ist eines der wertvollsten Bücher, die ich je gelesen habe.“ Comedian Eckart von Hirschhausen scherzte darüber: „Eckhart Tolle, in Lünen geboren, wurde in den USA zum spirituellen Weltstar. Kurz gefasst lehrt er: Lebe jetzt. Das aber auf Englisch und mit starkem Akzent. Die Amerikaner lieben ihn dafür umso mehr, weil sie denken: Das ist Buddhismus plus überlegene deutsche Technik.“

2013 veröffentlichte Eckhart Tolle als Auszug aus seinem Erfolgsbuch den Geschenkband „Lebendige Beziehungen – Jetzt!“. Einmal mehr kommt hier das Konzept der Gegenwart zur Anwendung. Er rät darin, sich innerhalb von Beziehungen immer wieder auf sich selbst und die Gegenwart zu besinnen, um Glück zu finden. Weitere Werke von Eckhart Tolle, die man Lesern spiritueller Bücher wärmstens ans Herz legen kann, sind „Eine neue Erde“ und „Miltons Geheimnis“. Sie alle vertiefen die Gedanken, die Tolle seit seinem Erleuchtungs-Erlebnis begleitet und beschäftigt haben.

Für ihn ist die Transformation des Bewusstseins, wie er sie selbst erlebt hat und zu der er anderen Menschen in seinen Büchern und Vorträgen verhelfen möchte, der nächste Schritt der menschlichen Evolution und damit praktisch unvermeidbar. Sie führt deshalb nicht nur zu persönlichem, individuellen Glück, sondern auf lange Sicht auch zu Weltfrieden. Wer sich davon überzeugen will, liest nicht nur seine Bücher, sondern kann auf seiner Website EckhartTolleTV.com auch monatlich Vorträge, Live-Interviews und –Meditationen erleben. Ein besonderer Quell der Inspiration ist das legendäre Gespräch zwischen Eckhart Tolle und einem der wichtigsten spirituellen Lehrer der USA, dem im August 2015 verstorbenen Wayne Dyer: "Warum es wichtig ist, anders zu sein" können Sie hier als DVD mit Buch bestellen.

Unsere Buchtipps – Diese Bücher von Eckhart Tolle empfehlen wir Ihnen:

Ein Muss für alle Fans von Eckhart Tolle ist das Buch "Eckhart Tolle - Jetzt: sein Leben, seine Lehre", in dem Evert van de Ven die Universum Eckhart Tolle aufstößt!

Diese Hörbücher empfehlen wir Ihnen von Eckhart Tolle:

Bestellen Sie hier empfehlenswerte DVDs von und mit Eckhart Tolle:

Für alle Eckhart Tolle-Leser, die auf dem Weg sind, ihre innere Stille zu finden, empfehlen wir eine CD mit meditativen Musikstücken, die Eckhart Tolle persönlich ausgewählt hat:

 


DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Achtsamkeit: Bewusst leben im Hier und Jetzt

Achtsamkeit ist eines der vielbeschworenen Modeworte, ein spiritueller Trend, dem sich auch der Buchmarkt nicht verweigern kann. Was aber hat es mit dem Gedanken der Achtsamkeit auf sich und wie kann man sie erlernen?

Hier erfahren Sie, wie Sie Achtsamkeit in jeden Moment Ihres Lebens bringen können.

Top-Thema

Buddhismus: Vom Menschsein erlöst werden

Der Buddhismus unterscheidet sich in vielem von den anderen Weltreligionen. Vor allem in seinem großen Ziel: der Nicht-Existenz. Das Verlöschen ist das Ergebnis harter Arbeit und schmerzhafter Lösungsprozesse – und verspricht das ewige Glück des Nichtseins.

Der Buddhismus ist in mehr als nur einer Hinsicht exotisch.