Christian Uetz

Christian Uetz (Jahrgang 1963) ist ein Schweizer Lyriker, der für seine experimentelle Poesie bekannt ist. Uetz studierte in Zürich Philosophie, Komparatistik und Altgriechisch und lebt heute als Autor abwechselnd am Bodensee und in Berlin. Sein Stil wird zumeist der Spoken Poetry zugeordnet. Bislang hat Christian Uetz die Gedichtbände „Luren“, „Reeden“ und „Nichte“, sowie den Prosaband „Zoom Nicht“ veröffentlicht und ist unter anderem mit dem 3sat-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb ausgezeichnet worden. Seine Poesie präsentiert er vorrangig bei Auftritten auf Literaturveranstaltungen und Festivals für experimentelle Poesie und Spoken Poetry. 2011 veröffentlichte Christian Uetz mit „Nur du, und nur ich: Roman in sieben Schritten“ seinen ersten Roman. Auch hier beweist sich Uetz als experimenteller Sprachakrobat, der der ewigen Geschichte von Liebe viel Tiefe und Gefühl einverleibt.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer