Oliver Uschmann

Oliver Uschmann und seine Frau Sylvia Witt (c) Sylvia WittOliver Uschmann (Jahrgang 1977) ist ein deutscher Schriftsteller, Satiriker und Journalist, der mit der Buchreihe „Hartmann und Ich“ bekannt geworden ist. Uschmann studierte Germanistik und arbeitete seit seinem Abschluss als freier Dozent, Ghostwriter, Übersetzer und Nachhilfelehrer. 2005 veröffentlichte er seinen ersten Roman: „Hartmut und Ich“. Es ist der erste Band einer satirischen Reihe, die sich inzwischen einer riesigen Fangemeinde erfreut. Es folgten vier weitere Hartmut- und – ich-Romane, die u.a. mit dem Landleben und dem Ruhrpott abrechnen, darunter auch "Feindesland: Hartmut und ich in Berlin".

2012 wagte Oliver Uschmann sich dann auf neues Terrain und veröffentlichte sein erstes Jugendbuch: „Finn released“. Das Buch überzeugt durch eine innovative, aufregende Idee und eine jugendgemäße Sprache, die ihre Leser dennoch ernst nimmt. Wie wandelbar Oliver Uschmann ist stellte er 2015 ein weiteres Mal unter Beweis. In jenem Jahr veröffentlichte er gemeinsam mit seiner Frau, Sylvia Witt, ein Buch, das man so von ihm wahrscheinlich nicht erwartet hatte: „Bis zum Schluss: Wie man mit dem Tod umgeht, ohne verrückt zu werden“. Innerhalb weniger Jahre haben Uschmann und seine Frau sowohl seine Großmutter als auch seine Mutter und seinen Vater im Sterben begleitet und sind dabei zu einer Art Experten für die Abläufe rings um den Tod und das Sterben geworden.

Sie wissen: „Was fehlt, sind klare Worte. Dass jemand mal sagt, wie es wirklich abläuft.“ Und genau das tun die beiden in dem Buch „Bis zum Schluss“, das man jedem empfehlen kann, der dem Sterben und dem Tod eines geliebten Menschen entgegensehen muss und sich darauf vorbereiten möchte. Durch die Verknüpfung von praktischen Tipps und der eigenen Geschichte mit ihren vielen persönlichen Komponenten ist es Oliver Uschmann und seiner Frau gelungen, ein sehr lebensnahes Buch über den Tod und das Sterben zu schreiben, das wirklich hilft – und auch von Schuldgefühlen befreit, wenn man das Gefühl hat, nicht richtig gehandelt zu haben. Eine regelrechte Wohltat in einer schweren Zeit!

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Immer was zu lachen: lustige Bücher

Experten empfehlen tägliches, mehrfaches, intensives Lachen. Doch worüber soll man lachen, wenn der Alltag so ernsthaft ist? Wir stellen Ihnen viele lustige Bücher vor, mit denen Sie immer was zu lachen haben.

Top-Thema

Haben Sie ein Buch über den Tod und das Sterben?

Die Themen Tod und Sterben beschäftigen uns, machen uns Angst und faszinieren uns zugleich. Kein Wunder, dass es so viele Bücher über den Tod und das Sterben gibt. Hier stellen wir Ihnen Bücher vor, die das Unfassbare fassbarer machen.

Bücher über Tod und Sterben, die den Schmerz erträglicher machen