Heiko Vanselow

Heiko Vanselow hat auf dem Jakobsweg viel über das Leben und Genuss gelernt. (c) privatFür Heiko Vanselow gibt es einen festen Grundsatz: „Man darf nicht zu viele Kompromisse machen: nicht im eigenen Leben, nicht beim Essen und nicht beim Trinken.“ Geahnt hatte der Manager und Marketing-Experte das schon lange. Nicht umsonst hatte er sich nach der Werbefachschule Dortmund für eine Laufbahn in der Getränkebranche entschieden, wo er für Sektmarken, Spirituosen und Wein Marketingkampagnen entwickelte. Doch die Bestätigung dieser Vermutung kam erst, als Vanselow zum ersten Mal den Jakobsweg absolvierte. „[…] hier geht es noch ganz und gar ums Essen“, erinnert er sich in seinem Buch „Die Pilgerküche auf dem Jakobsweg“, das in Zusammenarbeit mit Christoph Kornmayer und Evert Kornmayer und Olaf Plotke entstanden ist. „Wenn ich sagen würde, ich habe auf meiner Wanderung gut gegessen, wäre es untertrieben. Ich habe selten so viele so gute Gerichte gegessen. In den einfachsten Tavernen habe ich gegessen wie ein König, auch wenn es nur Kartoffeln gab. Es waren die Frische der Zutaten und ihre raffinierte Zubereitung, die mich so überwältigt haben.“

Seitdem hat Heiko Vanselow den Jakobsweg noch zwei weitere Male absolviert – und er hat vor, es noch öfter zu tun. Nicht etwa deshalb, weil ihn eine religiöse Berufung dazu antreibt, sondern weil es noch viel zu entdecken gibt: „die Menschen, die Landschaften, die Küche und mich selbst.“ Um auch anderen Menschen den Zugang zur herrlichen Pilgerküche zu ermöglichen – und sie vielleicht für den Pilgerweg auf den Geschmack zu bringen – hat Vanselow in aufwendiger Recherche 120 Original-Rezepte aus den Tavernen und Gasthäusern entlang des Pilgerweges zHeiko Vanselow auf dem Jakobswegwischen St. Jean-Pied-de-Port in den Pyrenäen und Santiago de Compostela in Galicien zusammengetragen. Authentische Tapas und Vorspeisen, leckere Suppen und Eintöpfen, aromatische Paellas und herrliche Kartoffelgerichte und Tortillas warten darin nur darauf, den Gaumen der Leser zu erfreuen. Für zusätzlichen Genuss sorgen stimmungsvolle und appetitanregende Fotos. Außerdem hat Heiko Vanselow, der heute eine Agentur für vertriebsorientiertes Marketing unter seinem Namen betreibt, mehrere Gastronomiehandbücher und „Gastronomische Tagebücher“ über die Trends der Gastroszene und ihre Macher geschrieben.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Jakobsweg: Gute Bücher für Ihre Pilgerfahrt

Seit Hape Kerkeling dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela gefolgt ist und in „Ich bin dann mal weg“ darüber berichtet hat, erlebt das Pilgern in Deutschland eine neue Blütezeit. Wir haben uns den Trend angesehen und Buchtipps für Sie zusammengestellt.

Mit diesen Büchern bereiten Sie sich auf den Jakobsweg vor.

Top-Thema

Wie sich das Kochbuch prigital neu erfindet

Das Kochbuch geht mit der Zeit und hat sich prigital neu erfunden. Kreativ, individuell und gesund wie nie zuvor schlagen die Kochbücher heute eine Brücke in die digitale Welt, wo sie stetig ergänzt werden. Erfahren Sie mehr.

Das Kochbuch schafft den Sprung in die moderne Küche.