Jan Costin Wagner

Jan Costin Wagner (Jahrgang 1972) ist ein deutscher Autor, der mit seinen Kriminalromanen rund um Kimmo Joentaa bekannt geworden ist, einen Ermittler aus dem finnischen Turku. Wagner studierte Literaturwissenschaft und Geschichte und lebt heute als freier Schriftsteller und Musiker in der Nähe von Frankfurt. Seine zweite Heimat ist Finnland, der Schauplatz seiner Kimmo Joentaa-Romane. 2002 erschien sein Roman-Debüt „Nachtfahrt“, das mit dem Marlowe-Preis ausgezeichnet wurde. Es folgten „Eismond“ und „Das Schweigen“. 2011 erschien der vierte Band der Reihe: „Das Licht in einem dunklen Haus“. Von der Presse wurde Jan Costin Wagner für die Entwicklung seiner Kimmo Joentaa-Reihe hoch gelobt. So schrieb die Zeitung „Die Welt“: „Die Figur des finnischen Polizisten Kimmo Joentaa ist eine Sensation." Und im „Tagesspiegel“ heißt es: „Die besten skandinavischen Kriminalromane schreibt ein Deutscher, nämlich Jan Costin Wagner." Sogar die „Times“ sagt: „Magical. Better than Mankell.“

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Finnland: Ein schönes Land von Sinnen

Als Finnland 2014 der Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse war, richteten sich alle Augen gen Norden, um die fremde, europäische Schönheit zu erkunden. Wir haben uns vorab bereits über Finnland schlau gemacht. Lesen Sie mehr.

Finnland ist ein magisches Land - aber uns weitgehend unbekannt.

Top-Thema

Skandinavische Krimis und der globale Erfolg

Skandinavische Krimis erfreuen sich in aller Welt größter Beliebtheit. Wir wollten wissen, warum das so ist, und haben uns einmal genauer angesehen, was die skandinavischen Krimis so besonders macht. Lesen Sie mehr und stöbern Sie durch unsere Buchtipps.

Welcher Zauber verbirgt sich hinter dem Genrenamen skandinavische Krimis?