Mark Watson

Mark Watson (Jahrgang 1980) ist ein britischer Stand-up Comedian und Romanautor aus Bristol. Watson studierte am Queens' College in Cambridge Englisch und schrieb schon während seiner Studienzeit Theaterstücke, die er zum Teil auch selbst spielte und inszenierte. 2011 war er – gemeinsam mit der Theatergruppe Cambridge Footlights, mit der er 2 Jahre zusammen spielte – für den Perrier Comedy Award als bester Newcomer auf dem 2001 Edinburgh Festival Fringe nominiert. In den folgenden Jahren war er immer wieder auf dem Edinburgh Festival zu sehen und 2006 wurde er endlich mit dem Panel Prize auf den if.comeddies, den Edinburgh Comedy Awards, ausgezeichnet. 2004 sorgte er auf dem Festival für Furore, als er seine erste 24 Stunden dauernde Show präsentierte, an deren Ende er seiner Freundin einen Heiratsantrag machte. Auch im Fernsehen war Mark Watson seitdem immer öfter zu sehen. 2009 lief zum Beispiel seine Show „We Need Answers“ auf dem britischen Sender BBC Four. Zahlreiche Gastauftritte folgten. Sein erstes Buch veröffentliche Mark Watson 2004: „Bullet Points“. Es folgten „A Light-Hearted Look At Murder “(2007) und “Eleven” (2010). Letzteres wurde 2011 unter dem Titel “Elf Leben” auch in Deutschland veröffentlicht. Die Geschichte über ein kleines Ereignis, das riesige Konsequenzen nach sich zieht, wurde ein internationaler Erfolg.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer