Louise Welsh

Louise Welsh (Jahrgang 1965) ist eine britische Schriftstellerin, die mit anspruchsvollen Thrillern bekannt geworden ist. Welsh studierte in Glasgow Geschichtswissenschaften und arbeitete anschließend als Expertin für antiquarische Bücher. Schon kurz nachdem sie begonnen hatte, Kurzgeschichten zu schreiben, konnte sie diese veröffentlichen. Um ihren Stil zu verfeinern, belegte sei einen Aufbaustudiengang Kreatives Schreiben an der Universität von Glasgow, wo sie bis heute lebt. Ihre Romane leben zumeist von gut recherchiertem historischem Kontext und vielen düsteren Anspielungen, die eine stete Spannung erzeugen. Ihr bislang größter Erfolg war der Roman „Dunkelkammer“ (2004), an den „Das Alphabet der Knochen“ (2010), ihr neustes Buch, aber sicher anknüpfen können wird.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer