Andreas Wenderoth

Andreas Wenderoth (Jahrgang 1965) arbeitete nach dem Politologie- und Geologiestudium als Autor etwa für die Zeit und Brigitte. Sein bislang persönlichstes Werk, das dennoch einen sachlichen Ton wahrt, beschreibt sein Leben mit seinem demenzkranken Vater: "Ein halber Held. Mein Vater und das Vergessen" erschien 2016.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Was gute Biographien von schlechten unterscheidet

Die Flut der Biographien lässt sich nur schwer überblicken, doch gute Biographien ragen aus dieser Masse deutlich heraus. Statt rücksichtsloser Enthüllungen und zahllosen Geständnissen gewähren gute Biographien einen Einblick in einen Menschen und in eine Zeit, die bis heute nachklingt.

Top-Thema

Haben Sie ein Buch über den Tod und das Sterben?

Die Themen Tod und Sterben beschäftigen uns, machen uns Angst und faszinieren uns zugleich. Kein Wunder, dass es so viele Bücher über den Tod und das Sterben gibt. Hier stellen wir Ihnen Bücher vor, die das Unfassbare fassbarer machen.

Bücher über Tod und Sterben, die den Schmerz erträglicher machen