Oliver Wnuk

Oliver Wnuk (Jahrgang 1976) ist ein deutscher Schauspieler, der mit zahlreichen Theater- und Fernsehrollen bekannt geworden ist. Wnuk absolvierte seine Schauspielausbildung an der Bayerischen Theater-Akademie „August Everding“ im Prinzregententheater in München und hatte anschließend einige Engagements im Stadttheater von Konstanz. Es folgten Rollen am Akademietheater München und am bayerischen Staatsschauspiel. Seine ersten TV-Rollen hatte er in den Serien „Der Bulle von Tölz“, „Doppelter Einsatz“ und in „Tramitz und Friends“. Seine erste Hauptrolle hatte er als Oberkommissar Murat Alpay in der Serie „K3 – Kripo Hamburg“, die 2007 eingestellt wurde. In der Serie „Stromberg“ war er seit 2004 durchgängig als Ulf Steinke zu sehen. Sein Kinodebüt feierte Oliver Wnuk an der Seite von Franka Potente in dem Thriller „Anatomie“ (2000). Neben der Schauspielerei betätigt Wnuk sich auch als Autor. So schrieb er das Buch zu seinem Ein-Mann-Stück „Einfach nur Siggi“, verfasste Songtexte für seine Freundin Yvonne Catterfeld und das Hörspiel „Aufstieg und Fall des Siggi S.“ für den SWR. 2011 veröffentlichte Oliver Wnuk seinen ersten Roman: „Wie im richtigen Film“ ist ein teils autobiographisches Buch über den Schauspieler Jan, der sich auf die Suche nach dem Sinn des Liebens macht.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer