Alec Cedric Xander

Alec Cedric Xander schreibt homosexuelle Belletristik mit Tiefgang. © X-Scandal BooksAlec Cedric Xander (Jahrgang 1985) versteht es als Schriftsteller als seine Aufgabe, „Menschen in Welten entführen, die sie so vorher noch nicht kannten, sie unterhalten und ihre Sorgen für einen Moment vergessen lassen. Anderen vielleicht sogar helfen, ihnen Mut geben, zu sich zu stehen, und das man vieles erreichen kann - wenn man nur möchte.“ Seine Bücher sind der schwulen Belletristik zuzuordnen und erreichen vor allem deshalb einen großen Leserkreis, weil sie vielen jungen Menschen direkt aus dem Herzen zu sprechen scheinen. Immer wieder greift Alec Cedric Xander in seinen Büchern Themen auf, die junge Homosexuelle beschäftigen: häusliche Gewalt, Homophobie und eine geheime Liebe, Suizidgefahr, Mobbing, Neurosen und Ängste. Zugleich aber wohnt den Romanen von Alec Cedric Xander eine Kraft, Schönheit und Stärke inne, die die jungen Leser dazu ermutigt, ihren Weg dennoch weiter zu gehen, sich nicht beirren zu lassen und zu ihren Gefühlen zu stehen. Schon sein Debütroman „Secret Love“ (2012) wurde deshalb ein großer Erfolg. Es folgten „People Always Leave“ und „Breakaway: Gefühle kann man nicht leugnen“. Inzwischen gehört Xander damit zu den wichtigsten Autoren homosexueller Belletristik in Deutschland. Inspiration für seine Bücher findet Alec Cedric Xander in der Musik von Jack Savoretti, Britney Spears, Christina Aguilera, Kings Of Leon, Placebo, Jason Walker und Mariah Carey und in seinen Stars Chad Michael Murray, Jean-Luc Bilodeau, Zac Efron, Paul Wesley und Joe Jonas. Seinem Traummann Paul Wesley hat Alec Cedric Xander seinen Erotikroman „Criminal“ gewidmet. Darüber hinaus versucht er sich in verschiedenen Genres – wie in der Psycho-Horror Kurzgeschichte „The Fallen“ oder in dem Kinderbuch „Gremon“, zeichnet Porträts und schreibt Songs.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Shades of Grey und der Hype um Erotikromane

Mit „Shades of Grey“ rückte ein Genre in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses, das bisher kaum Beachtung gefunden hat: die Erotikromane. Die Verkaufszahlen der Bestseller lassen erahnen, dass hier eine Entwicklung vor sich geht, deren Wurzeln viel tiefer liegen. Wir gehen dem Erotikroman auf den Grund.

Top-Thema

Der Vampir und das Mädchen: Vampirromane

War der Vampir früher der Inbegriff des Bösen, des unbändigen Tieres im Menschen, gehören sie heute zu den größten Teenie-Idolen. Wir gehen dem Mythos Vampirroman auf den Grund.

Gehen Sie der Faszination der Vampirromane auf den Grund.