Top-Schmöker

Chimamanda Ngozi Adichie

Americanah

„Americanah“ ist das, was man einen Roman der neuen Weltliteratur nennt, einer Literatur im Spannungsverhältnis zwischen Heimat und Fremde, Sehnsucht und Rastlosigkeit, Nähe und Ferne. Ifemelu hat ihrer Heimat Nigeria den Rücken zugekehrt, weil sie glaubte, das wahre Leben finde woanders statt. In Amerika hat sie sich als Bloggerin schwarzafrikanischer Befindlichkeiten einen Namen gemacht, ist aber nicht heimisch geworden. Hier fühlt sie sich als Schwarze. Doch zurück in Nigeria ist sie nur die Americanah, die in den USA fast das Glück gefunden hätte. Daran kann auch die Liebe nichts ändern. Sinnlich wie eine Berührung unter Liebenden!

Afrika
Liebe
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.