Literaturtipp

Heinrich Harrer

Die weiße Spinne

Die berüchtigte Eiger-Nordwand ist der Star in Heinrich Harrers „Die weiße Spinne“: Schönheit und Gefahr liegen hier nah beieinander und verführen Bergsteiger zu waghalsigen Expeditionen. Harrer wollte mit diesem Buch „der Wahrheit dienen. Es will nicht urteilen oder verurteilen, es will gewissenhaft berichten." Chronologisch schildert er die Ereignisse an der Nordwand zwischen 1935 und 1964, erzählt von der ersten erfolgreichen Durchsteigung 1938 und untermauert seine Schilderungen mit Zeitungsartikeln, Briefen und Augenzeugenberichten. Kein Wunder, dass das Buch heute ein Klassiker ist!

Alpen
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Der Mythos Alpen

Als Johanna Spyri vor 130 Jahren ihr Kinderbuch „Heidis Lehr- und Wanderjahre“ veröffentlichte, löste sie damit einen wahren Hype um die magische Schweizer Bergwelt aus. Doch was ist dran, am Mythos Alpen?

Top-Thema

Alpenkrimis – Mord vor idyllischer Kulisse

Alpenkrimis sind eine willkommene Abwechslung im Einerlei der Krimiliteratur: Vor idyllischer Alpenkulisse tun sich menschliche Abgründe auf – doch so ein Alpenkommissar lässt sich nur schwer aus der Ruhe bringen und ist auch oft zu Scherzen aufgelegt.