Literaturtipp

Fredrika Gers

Die Holzhammer-Methode: Ein Alpen-Krimi

„Die Holzhammer-Methode“ von Fredrika Gers ist ein Alpenkrimi, wie er im Buche steht: Franz Holzhammer, der Hauptwachtmeister von Berchtesgaden, ist ein Original, ein gemütlicher Kommissar mit Eigensinn und Humor, der lieber seinem Bauchgefühl folgt, als sich von irgendwelchen anmaßenden Vorgesetzten etwas sagen zu lassen. Auch als ein junger Gleitschirmflieger abstürzt und auf der Stelle tot ist, vertraut Holzhammer auf sein Gefühl: Das war kein einfacher Unfall. Unerwartete Unterstützung erhält er von der Ärztin einer Reha-Klinik, in der es einen weiteren Todesfall gab. Urkomisch, urbayerisch!

Deutschland
Alpenkrimis
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Alpenkrimis – Mord vor idyllischer Kulisse

Alpenkrimis sind eine willkommene Abwechslung im Einerlei der Krimiliteratur: Vor idyllischer Alpenkulisse tun sich menschliche Abgründe auf – doch so ein Alpenkommissar lässt sich nur schwer aus der Ruhe bringen und ist auch oft zu Scherzen aufgelegt.

Top-Thema

Regionalkrimis: Das Fremde im Vertrauten

Regionalkrimis sind der große Trend auf dem Krimi-Markt. Von Sylt bis ins Allgäu gibt es keine Region die nicht ihre eigene Krimi-Serie vorzuweisen hat. Wir wollten wissen, warum wir von Regionalkrimis einfach nicht genug bekommen können.

Was uns an Regionalkrimis so bezaubert, erfahren Sie hier.