Literaturtipp

Aurel Schmidt

Die Alpen – Eine Schweizer Mentalitätsgeschichte

Kein anderes Gebirge hat die europäische Geschichte so sehr beeinflusst, wie die Alpen. Ihnen widmet Aurel Schmidt seine Mentalitätsgeschichte „Die Alpen“. Begonnen beim ersten Unspunnenfest 1805 erzählt Schmidt von Patriotismus, Volkskultur und Abschottung, von Alpinisten, Touristen und Forschern, aber auch von den neusten Entwicklungen. „Beim Lesen wird einem stellenweise schwindlig wie bei einer Gratwanderung über 4.000-Meter-Gipfel“, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Doch genau so muss ein Buch über die atemberaubenden Schweizer Alpen sein. Gelungenes potentielles Standartwerk!

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Der Mythos Alpen

Als Johanna Spyri vor 130 Jahren ihr Kinderbuch „Heidis Lehr- und Wanderjahre“ veröffentlichte, löste sie damit einen wahren Hype um die magische Schweizer Bergwelt aus. Doch was ist dran, am Mythos Alpen?