Literaturtipp

Gunther Klosinski

Übergänge – Transitions

„Doubleprints“ nennt Gunter Klosinski seine Fotomontagen, seine Verschmelzungen zweier Bilder zu einem. Diese Überblendungen sind von einer ungewöhnlichen Mehrdimensionalität, die der Psychotherapeut, Psychiater und Künstler Gunther Klosinski als „faszinierendes Medium an der Schnittstelle zwischen Traum und Wirklichkeit, Kunst und Psychiatrie“ begreift. Jetzt stellt das Kunstbuch „Übergänge – Transitions“ seine Arbeiten erstmals umfassend vor: Bilder des Übergangs vom Wirklichen zum Unwirklichen, von Realität zu Traum. Ein Text von Karl-Josef Kuschel führt in das Werk des 1945 geborenen Künstlers ein.

Kunst
Bildbände
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Interpretationssache: Bücher über Kunst

Bücher über Kunst sind genauso streitbar wie die Kunst selbst. Es gibt ebenso viele Bücher über Kunst, die man getrost vergessen kann, wie es Kunstwerke gibt, die man sich wirklich nicht anzuschauen braucht. Doch woher weiß man, was sich lohnt? Hier verraten wir Ihnen, mit welchen Büchern Sie sich auf die Werke konzentrieren lernen, die Ihnen besonders gefallen.

Top-Thema

Nie wieder Schnappschuss: Bücher über Fotografie

Bücher über Fotografie sind ein Bollwerk gegen die nicht überschaubare Flut belangloser Fotos. Wer mit solchen Büchern lernt, seine Kamera richtig einzusetzen, kann damit echte Kunstwerke erschaffen, die sich aus der Masse der Millionen Fotos herausheben, die täglich überall auf der Welt gemacht werden. Hier erfahren Sie, welche Bücher über Fotografie sich lohnen.