Literaturtipp

Ian McEwan

Honig

Geistreiche, elegante Unterhaltung – das ist das Spezialgebiet von Ian McEwan, der auch mit „Honig“ nicht enttäuscht. Man mische dem Ganzen eine Brise James Bond-Erotik und die Spannung des Kalten Krieges bei, versetze sie mit der für McEwan typischen Doppelbödigkeit und lasse das Ganze am Ende in einer fulminanten und gewohnt raffinierten Pointe in die Luft gehen – und schon hat man einen Roman, der kaum Wünsche offen lässt. Zwar gibt es von Ian McEwan bessere Bücher als „Honig“, doch die starke Heldin, die ungewohnte Perspektive und die Hommage an die Literatur machen diesen zu einem kleinen Schatz.

Zeitgeschichte
Krimis aus Großbritannien
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Im mystischen England

Immer mehr Menschen entdecken den Zauber des mystischen Englands für sich und lassen sich von uralten Steinkreisen, Burgruinen und der phantastischen Landschaft in Ihren Bann ziehen. Hier erfahren Sie, warum.

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?