Literaturtipp

Klaus Schroeder

Das neue Deutschland

1989 versprach Willy Brandt: „Es wächst zusammen, was zusammengehört.“ Jetzt, mehr als zehn Jahre nach dem Mauerfall, ist von der einstigen Euphorie nichts mehr zu spüren. Zusammengewachsen ist Deutschland noch immer nicht. Auch das „neue Deutschland“ kennt noch den „Ossi“ und den „Wessi“, noch immer fehlt es vielerorts an der Bereitschaft, das jeweils „andere Deutschland“ zu verstehen. Warum das so ist und wie die innere Einheit vielleicht doch noch bewerkstelligt werden kann, zeigt Klaus Schroeder, der selbst direkt an der Grenze aufwuchs, in diesem brandaktuellen politischen Buch.

Historik
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Das Leben in der DDR

Für die Nachgeborenen ist die DDR ein fernes, fremdes Land und ihr Wissen über die deutsch-deutsche Geschichte ist häufig mehr als bruchstückhaft. Dabei gibt es viele gute Bücher zum Thema Leben in der DDR.