Literaturtipp

Sebastian Fitzek

Die Therapie

Sebastian Fitzeks „Therapie“ des Grauens: Vier Jahre nach dem spurlosen Verschwinden seiner 12jährigen Tochter Josy hat sich der Psychiater Viktor Larenz in ein abgelegenes Ferienhaus zurück gezogen. Dort sucht ihn eine schöne Unbekannte auf, die unter Wahnvorstellungen leidet, in denen immer wieder ein kleines Mädchen auftaucht, das ebenso spurlos verschwunden ist, wie die Josy. Doch die Therapie der Frau wird zu einem dramatischen Verhör, das weder Larenz noch die Unbekannte kalt lassen kann. Ungeahnte Wendungen treiben den Leser durch die Seiten, nur um ihn am Ende dennoch zu überraschen.

Deutschland
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Schwedenkrimis: Das Erbe des Kurt Wallander

Sie sind aus den Bestsellerlisten schon lange nicht mehr wegzudenken und versorgen die weltweite Leserschaft mit immer neuen, spannenden Krimigeschichten aus dem hohen Norden: die Schwedenkrimis von Stieg Larsson und Co. Doch wer von ihnen wird Mankell, als Krimikönig Schwedens, beerben?

Der weltweite Siegeszug der Schwedenkrimis ist noch nicht zu Ende.