Literaturtipp

Bertolt Brecht

Leben des Galilei

Galileo Galilei gilt als einer der größten Genies der Menschheit und Bertolt Brecht war wohl einer der einflussreichsten deutschen Dramatiker des 20. Jahrhunderts – beste Voraussetzungen also für dieses Werk. Und tatsächlich: Das epische Drama um das Leben des Universalgelehrten gehört zu den besten Dramen des letzten Jahrhunderts. Vor der prächtigen Kulisse Italiens im 17. Jahrhundert erzählt Brecht die Geschichte des Physikers Galilei, dem es mittels eines neuen Fernrohrs gelingt, das kopernikanische Weltbild zu beweisen und zu zeigen, dass die Erde nicht der Mittelpunkt des Universums ist.

Wissenschaftler
Dramen
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Das Drama als Ausdruck höchsten Genies

Das Drama gilt als die Königsgattung der Literatur. Schon Goethe sagte, es brauche Genie, um ein dramatisches Werk zu verfassen. Yasmina Reza bezeichnete es als das Königreich der Konzentration. Hier erfahren Sie, warum.

Wenn ein Genie ein Drama schreibt, hat es alle Fäden in der Hand.

Top-Thema

Ohne die Exilliteratur wüssten wir das nicht

Der Exilliteratur verdanken wir heute einiges: Ohne sie wäre alles, was aus dieser Zeit literarisch überliefert wäre, gleichgeschaltete Blut- und Bodenliteratur, absolut regimekonform, unkritisch und verklärend. Lesen Sie hier mehr über die Leistung der Exilliteratur.

Die Exilliteratur entstand unter anderem in den sicheren Häfen Amerikas.