Literaturtipp

Yasmina Reza

Der Gott des Gemetzels

Großen Themen großen Raum zu geben, ist keine Kunst, doch sie auf winzigstem Raum von vier Personen austragen zu lassen, ist genau das: wahre Kunst! „Der Gott des Gemetzels“ von Yasmina Reza bringt zwei Elternpaare an den Tisch. Ihre Söhne haben sich geprügelt. Sie geben sich geschäftig und kultiviert, wollen das wie vernünftige Menschen über die Bühne bringen. Doch unter der oberflächlichen Kultiviertheit sind die vier so dünnhäutig, dass es nur eines klingelnden Handys bedarf, um die Situation rettungslos eskalieren zu lassen. Messerscharf, wortgewandt und mit Witz zeigt uns Yasmina Reza den Gipfel der Gegenwartsdramatik!

Dramen
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Das Drama als Ausdruck höchsten Genies

Das Drama gilt als die Königsgattung der Literatur. Schon Goethe sagte, es brauche Genie, um ein dramatisches Werk zu verfassen. Yasmina Reza bezeichnete es als das Königreich der Konzentration. Hier erfahren Sie, warum.

Wenn ein Genie ein Drama schreibt, hat es alle Fäden in der Hand.

Top-Thema

Der Fluch der Literaturverfilmung

Der Trend zur Literaturverfilmung reißt einfach nicht ab: Immer mehr Romane werden für mehr oder gute Filme adaptiert. Dabei mögen die meisten Bücherfreunde gar keine Literaturverfilmungen. Oder doch?