Literaturtipp

Arnulf Baring

Der Unbequeme

Der Unbequeme: Ein Titel, der beschreibt was dahinter steckt. Es ist die „Dachmarke“ von Arnulf Baring. Prominent, streitbar, mit einer Sicht auf sich und die Welt, die eben nicht einseitig fokussiert, sondern unterschiedliche Töpfe für Sinn und Unsinn bereithält. Von seiner Kindheit über die Politik bis zur Liebe: Baring unterhält auf seine ach so typische und gerade deshalb liebenswerte Weise. Er reflektiert das Leben, hasste das „Bockspringen“, nimmt aus Hotels noch heute die Shampoo-Fläschchen mit und mahnt vor einer „haltlosen Freiheit“. Sein ICH: Er setzt es in Bezug zum Erlebten und entblättert vor uns 80 ebenso spannende wie wechselvolle Jahre.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.

Top-Thema

Unternehmer verraten die Geheimnisse ihres Erfolgs

Erfolg können wir wohl am besten von denen lernen, die ihn bereits haben. Zahlreiche Ratgeber lassen uns an den Erfolgsgeheimnissen von Unternehmern teilhaben. Doch was können wir daraus mitnehmen?

Diese Bücher können Ihnen helfen, wenn Sie auf der Suche nach Erfolg sind.