Literaturtipp

Maximilian Buddenbohm

Es fehlt mir nicht, am Meer zu sein

Für viele ist es der Traum: eine Kindheit am Meer. Doch für Maximilian Buddenbohm, Autor des Buches „Es fehlt mir nicht, am Meer zu sein“, war die Kindheit in Travemünde so etwas wie die Vorhölle mit Meerblick. Zwischen Rentnern und Strandkörben wuchs ein Junge heran, der die Meeresluft als „fischig“ empfand und für den das Geschrei der Möwen einer endlosen Tortur glich. Witzig und pointiert lässt Buddenbohm seine Kindheit an der Ostsee Revue passieren und sorgt bei Küstenbewohnern und Binnenländlern gleichermaßen für ein Lesevergnügen. Es würde etwas fehlen, wenn man dieses Buch nicht liest…

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Warum Künstler Autobiographien schreiben

Eine Autobiographie zu veröffentlichen gehört heute unter Prominenten zum guten Ton. Und der Erfolg gibt dem großen Angebot recht: Fast immer wird ein Bestseller daraus. Hier erfahren Sie, was den Erfolg der Künstlerbiographien ausmacht.

Top-Thema

Das Leben in der DDR

Für die Nachgeborenen ist die DDR ein fernes, fremdes Land und ihr Wissen über die deutsch-deutsche Geschichte ist häufig mehr als bruchstückhaft. Dabei gibt es viele gute Bücher zum Thema Leben in der DDR.