Literaturtipp

Irmgard Hochreither

Schöner Mist: Mein Leben als Landei

Kindheitserinnerungen an Ferien auf dem Bauernhof werden wach, wenn man Irmgard Hochreithers Hommage an das Landleben „Schöner Mist: Mein Leben als Landei“ liest. Hochreither ist eigentlich eine Städterin, wie sie im Buche steht, doch als ihr Mann ihr ein günstiges Mietangebot für ein uraltes Fachwerkhaus im Landkreis Lüchow-Dannenberg präsentiert, beginnt sie ein Doppelleben zwischen „Stern“-Redaktion in Hamburg und Landei-Leben im Wendland. Und es gefällt ihr! Und dem Leser gefällt das launig-humorvolle Büchlein, das bis zum Rand mit lustigen Erlebnissen und kleinen Abenteuern gefüllt ist.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Immer was zu lachen: lustige Bücher

Experten empfehlen tägliches, mehrfaches, intensives Lachen. Doch worüber soll man lachen, wenn der Alltag so ernsthaft ist? Wir stellen Ihnen viele lustige Bücher vor, mit denen Sie immer was zu lachen haben.

Top-Thema

Warum Künstler Autobiographien schreiben

Eine Autobiographie zu veröffentlichen gehört heute unter Prominenten zum guten Ton. Und der Erfolg gibt dem großen Angebot recht: Fast immer wird ein Bestseller daraus. Hier erfahren Sie, was den Erfolg der Künstlerbiographien ausmacht.