Literaturtipp

Erich Kästner

Als ich ein kleiner Junge war

Erich Kästner erinnert sich an seine Kindheit in Dresden, an das alltägliche Leben seiner Familie, seine warmherzige Mutter, mit der ihn die innigste Beziehung verband, die gesellschaftliche Situation, an seine Schulzeit und das Leben und Treiben auf den Straßen und Plätzen der Elbstadt. Bezaubernd leicht und spielerisch, herzlich und humorvoll erzählt er von einer Zeit, die uns heute weit weg und fast märchenhaft erscheint. Wortspiele, Zeit- und Lokalkolorit und eine große Portion Phantasie machen dieses Buch zu einem absoluten Lesevergnügen für große und kleine Fans des großen Erich Kästners.

Künstler
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Es war einmal, im Reich der Märchen…

Märchen gehören in jedes Kinderzimmer: Sie eignen sich nicht nur hervorragend als Gute-Nacht-Lektüre, sondern vermitteln auch wichtige Werte und Lebenserfahrungen.

Top-Thema

Warum Künstler Autobiographien schreiben

Eine Autobiographie zu veröffentlichen gehört heute unter Prominenten zum guten Ton. Und der Erfolg gibt dem großen Angebot recht: Fast immer wird ein Bestseller daraus. Hier erfahren Sie, was den Erfolg der Künstlerbiographien ausmacht.