Literaturtipp

Lilly Lindner

Winterwassertief

„Winterwassertief“ ist die aus dem panischen Bedürfnis zu schreiben heraus entstandene Fortsetzung von Lilly Lindners Autobiografie „Splitterfasernackt“. Man sollte die Geschichte des Mädchens, das mit 6 Jahren vergewaltigt wurde, sich selbst verstümmelte, entführt wurde, sich prostituierte und sterben wollte, unbedingt vorab gelesen haben, um zu verstehen, was Lindner empfand, nachdem ihr erstes Buch erschienen war und sie im Rampenlicht stand. „Winterwassertief“ erzählt mit glasklaren, hautdurchdringenden Worten die Geschichte dieses Mädchens weiter, von ihren Erfolgen, Kämpfen und Rückschlägen – und dringt direkt ins Herz ein!

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Warum Künstler Autobiographien schreiben

Eine Autobiographie zu veröffentlichen gehört heute unter Prominenten zum guten Ton. Und der Erfolg gibt dem großen Angebot recht: Fast immer wird ein Bestseller daraus. Hier erfahren Sie, was den Erfolg der Künstlerbiographien ausmacht.

Top-Thema

Frauenromane machen Träume wahr!

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg findet sich Claire Randall im Schottland des Jahres 1743 wieder. Es ist der Beginn einer fesselnden Zeitreise-Saga und einer Reihe von Frauenromanen, der Sie sich nicht entziehen können.

Frauenromane lassen die Leserinnen die Welt um sich vergessen.