Literaturtipp

Frank McCourt

Die Asche meiner Mutter: Irische Erinnerungen

McCourt schildert dem Leser eindrucksvoll, wie man auch die schwierigen Zeiten des Lebens überstehen kann. Er beschreibt auf anschauliche und traurig-schöne Weise die Kinderjahre eines irischen Jungen in den dreißiger und vierziger Jahren. Traurige Situationen verpackt er mit Witz und Ironie, ohne dass sie ihren ernsten Hintergrund verlieren. Diese wahre Geschichte berührt ihre Leser auch noch beim zweiten oder dritten Mal Lesen. Nah am Geschehen bietet das Buch auf spannende und abenteuerliche Weise einen Einblick in unvorstellbare Lebensumstände.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Warum Künstler Autobiographien schreiben

Eine Autobiographie zu veröffentlichen gehört heute unter Prominenten zum guten Ton. Und der Erfolg gibt dem großen Angebot recht: Fast immer wird ein Bestseller daraus. Hier erfahren Sie, was den Erfolg der Künstlerbiographien ausmacht.

Top-Thema

Das Leben in der DDR

Für die Nachgeborenen ist die DDR ein fernes, fremdes Land und ihr Wissen über die deutsch-deutsche Geschichte ist häufig mehr als bruchstückhaft. Dabei gibt es viele gute Bücher zum Thema Leben in der DDR.