Literaturtipp

Carlo Pedersoli

Bud Spencer: Mein Leben, meine Filme

Er ist der Held einer ganzen Generation: Bud Spencer, berühmt geworden in zahlreichen "Spaghetti-Western" und "Haudrauf-Komödien" an der Seite von Terence Hill, Inbegriff des dickköpfigen, gutherzigen Typs zum Pferdestehlen. In „Mein Leben, meine Film“ gewährt Carlo Pedersoli, wie Bud Spencer mit bürgerlichem Namen heißt, anlässlich seines 80. Geburtstag einen intimen, unterhaltsamen Blick auf sein Leben als Profischwimmer, Schauspieler und Raufbold. Und auch unbekannte Seiten des Schauspielers – als Jurist und Familienvater – werden beleuchtet. Eine wunderbare Biographie – nicht nur für Fans!

Künstler
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Warum Künstler Autobiographien schreiben

Eine Autobiographie zu veröffentlichen gehört heute unter Prominenten zum guten Ton. Und der Erfolg gibt dem großen Angebot recht: Fast immer wird ein Bestseller daraus. Hier erfahren Sie, was den Erfolg der Künstlerbiographien ausmacht.

Top-Thema

Was gute Biographien von schlechten unterscheidet

Die Flut der Biographien lässt sich nur schwer überblicken, doch gute Biographien ragen aus dieser Masse deutlich heraus. Statt rücksichtsloser Enthüllungen und zahllosen Geständnissen gewähren gute Biographien einen Einblick in einen Menschen und in eine Zeit, die bis heute nachklingt.