Literaturtipp

Marcel Reich-Ranicki

Mein Leben

Marcel Reich-Ranickis „Mein Leben“ ist so viel mehr als die Erinnerung eines Mannes an sein Leben. Es ist ein Zeitdokument, das 20. Jahrhunderts aus der Perspektive eines Verfolgten, eines Außenseiters, eines Mannes mit einer klaren Position. Der Literaturkritiker war zu keiner Zeit ein besonderer Sympathieträger, doch seine Meinung war genauso sehr geschätzt, wie gefürchtet. Auch in seinen Memoiren versucht er nicht, dieses Bild zu kippen. Man schätzt ihn für seine dezidierte Meinung – und Reich-Ranicki weiß das. Dennoch ist dieses ehrliche, authentische Buch eine echte Bereicherung für den Leser.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.

Top-Thema

Deutsche Literatur: Die Erben von Goethe & Co.

Die deutsche Literatur blickt auf eine Reihe großartiger Autoren zurück, die Weltliteraturgeschichte geschrieben haben. Und was macht die deutsche Literatur heute? Wer beerbt Goethe, Schiller und Co.?

Die Großen der deutschen Literatur auf einen Blick