Literaturtipp

Peter Schneider

Rebellion und Wahn - Mein `68

Peter Schneider war einer der wichtigsten Akteure der deutschen ´68er-Bewegung. Über das Gefühl eines neuen Aufbruchs, der zweiten Geburt, über Hoffnungen, Träume und Ziele hat Schneider damals Tagebuch geführt. Mit „Rebellion und Wahn“ macht er seine Erinnerungen nun endlich einer breiten Öffentlichkeit zugänglich und erlaubt einen neuartigen, intimen Blick auf die Ereignisse im Frühling vor dem Deutschen Herbst. Besonders wohltuend ist dabei, dass Schneider keine Lebensbeichte ablegt, sondern persönlich und selbstkritisch die bedeutsamen Ereignisse der späten 1960er Jahre reflektiert.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Warum Künstler Autobiographien schreiben

Eine Autobiographie zu veröffentlichen gehört heute unter Prominenten zum guten Ton. Und der Erfolg gibt dem großen Angebot recht: Fast immer wird ein Bestseller daraus. Hier erfahren Sie, was den Erfolg der Künstlerbiographien ausmacht.

Top-Thema

Das Leben in der DDR

Für die Nachgeborenen ist die DDR ein fernes, fremdes Land und ihr Wissen über die deutsch-deutsche Geschichte ist häufig mehr als bruchstückhaft. Dabei gibt es viele gute Bücher zum Thema Leben in der DDR.