Literaturtipp

E. L. James

Shades of Grey – Geheimes Verlangen

„Shades of Grey – Geheimes Verlangen“ ist „Twilight“ für Erwachsene. Dort wo Stephenie Meyer in ihren Bestsellern unschuldige, romantische Liebe erwachen lässt, entfacht E. L. James in „Shades of Grey“ ein Feuerwerk der Erotik. Was als Fanfiction zu den Vampirromanen begann, erlebte in Großbritannien einen ungeahnten Überraschungserfolg und war plötzlich in aller Munde. Tiefgang darf man von diesem Buch nicht erwarten und auch die Charakterzeichnung dient eher dem vorrangigen Zweck der Erotik, doch „Shades of Grey“ erfüllt heimliche Gelüste, über die wir sonst nicht mal zu sprechen wagten.

Erotikromane
Weihnachtsgeschenke Frauen
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Shades of Grey und der Hype um Erotikromane

Mit „Shades of Grey“ rückte ein Genre in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses, das bisher kaum Beachtung gefunden hat: die Erotikromane. Die Verkaufszahlen der Bestseller lassen erahnen, dass hier eine Entwicklung vor sich geht, deren Wurzeln viel tiefer liegen. Wir gehen dem Erotikroman auf den Grund.

Top-Thema

Sex-Ratgeber: Underfucked war gestern

Sie glauben, in einer Gesellschaft, in der Sex allgegenwärtig ist, gäbe es für Sie nichts mehr zu lernen und Sex ist eben so, wie er ist? Sex-Ratgeber zeigen Ihnen, dass Sie noch längst nicht alles über die schönste Nebensache der Welt wissen. Nachhilfe für die neue Lust am Sex.

Sex-Ratgeber - damit Sex wieder Spaß macht