Top-Schmöker

Haruki Murakami

Von Männern, die keine Frauen haben

In „Von Männern, die keine Frauen haben“ zeigt Haruki Murakami mit seinen bislang sanftesten Geschichten einmal mehr, dass seine Werke direkt seinem Herzen entspringen. Der Kultautor aus Japan schreibt über versehrte, einsame Männer, über die zarten Töne ihrer Phantasie, über Traumfluchten und Sehnsüchte und verliert sich dabei immer wieder spielerisch in zärtlichen Zwischentönen, schreibt über die Farbe der Einsamkeit und das grauenhafte Gefühl des Verlustes, denn bei Murakami heißt eine Frau zu verlieren „mitunter auch, alle Frauen zu verlieren.“ So einfühlsam wurde nie über die Gefühlswelten von Männern geschrieben!

Asien
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Fünf gute Gründe für Kurzgeschichten

Kurzgeschichten werden häufig unterschätzt. Doch spätestens seit Alice Munro für ihre Short Stories den Literaturnobelpreis bekommen hat, sind sie wieder in aller Munde. Wir haben fünf Gründe zusammengetragen, häufiger Kurzgeschichten zu lesen.

Es gibt viele gute Gründe, Kurzgeschichten zu lesen.

Top-Thema

Weltliteratur: Was muss ich gelesen haben?

Wer viel und gerne liest, wird sich irgendwann fragen: Welche Bücher muss ich unbedingt gelesen haben? Die Klassiker der Weltliteratur, heißt es dann oft. Doch was versteht man darunter?

Diese Klassiker der Weltliteratur sollten Sie gelesen haben.