Literaturtipp

Paulo Coelho

Aleph

„Aleph“ ist das wohl persönlichste Buch von Paulo Coelho. Zwar thematisiert er auch hier wieder die Befreiung aus dem psychischen Kerker und versucht den Blick des Lesers für das Neue zu öffnen, doch er tut dies auf einer sehr intimen Ebene und nimmt den Leser mit auf eine Reise mit der transsibirischen Eisenbahn. Gemeinsam mit einer jungen Frau unternimmt er diese aufregende Fahrt und verliert sich dabei nicht selten in höhere Sphären, die manchmal anmuten wie wirre Fantasy-Geschichten. Was Coelho-Fans besonders reizen dürfte, sind die persönlichen Einblicke in sein Schriftsteller-Leben.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Fantasy-Romane: Abtauchen in eine andere Welt

Fantasy-Romane sind Urlaub vom Alltag: Für die Dauer eines Buches tauchen wir in eine fremde Welt ab, erleben packende Abenteuer und können die Gegenwart vollkommen vergessen.

Moderne Fantasy-Romane begeistern ein neues Publikum.

Top-Thema

Buddhismus: Vom Menschsein erlöst werden

Der Buddhismus unterscheidet sich in vielem von den anderen Weltreligionen. Vor allem in seinem großen Ziel: der Nicht-Existenz. Das Verlöschen ist das Ergebnis harter Arbeit und schmerzhafter Lösungsprozesse – und verspricht das ewige Glück des Nichtseins.

Der Buddhismus ist in mehr als nur einer Hinsicht exotisch.