Literaturtipp

Sogyal Rinpoche

Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben

Sogyal Rinpoche gilt nicht umsonst als der bedeutendste tibetische Lehrer unserer Zeit: In seinem Werk „Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben“ gelingt es ihm, traditionelle Lehren mit dem modernen Leben zu verknüpfen. Einfühlsam führt Rinpoche den Leser in die buddhistischen Lehren des „Tibetischen Totenbuchs“ ein, die den Tod als Teil des Lebens begreifen und damit ein neues, hoffnungsfrohes Verständnis vom Leben und Sterben vermitteln. Rinpoche setzt keine Vorkenntnisse voraus und vermittelt Verständnis und Einsichten, ohne zu überfordern. So bringt man den Mut zur Wahrheit auf.

Tod und Sterben
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Religion als sicherer Fels in der Brandung

Religion ist für viele Menschen eine leicht verdauliche Anordnung von Regeln geworden, die man einhalten kann – oder eben nicht. Doch gerade in Zeiten der Trauer, der Angst und Sorge sehnen sich viele nach einer verlässlichen Zuflucht. Hier kann die Religion helfen.

Religion kann ein fester Fels in der Brandung sein.

Top-Thema

Haben Sie ein Buch über den Tod und das Sterben?

Die Themen Tod und Sterben beschäftigen uns, machen uns Angst und faszinieren uns zugleich. Kein Wunder, dass es so viele Bücher über den Tod und das Sterben gibt. Hier stellen wir Ihnen Bücher vor, die das Unfassbare fassbarer machen.

Bücher über Tod und Sterben, die den Schmerz erträglicher machen