Literaturtipp

Renate Ahrens

Fremde Schwestern

Eine Geschichte von zwei „Fremden Schwestern“, wie man sie schon oft gelesen zu haben glaubt: Die Eine zielstrebig, ernsthaft und ordentlich, die Andere leichtsinnig, chaotisch, lebensfroh – und mit Kind. Als Lydia plötzlich krank wird, ist sie auf die Hilfe ihrer großen Schwester angewiesen, die immer alles richtig zu machen scheint. Alte Wunden brechen auf, die noch lange nicht geheilt sind. Und doch müssen sie sich um des kleinen Mädchens wegen versöhnen. Renate Ahrens erzählt eine Geschichte, die uns in vielen Variationen bekannt ist. Doch ihre wunderschöne leise Version berührt den Leser zutiefst!

Frauen
Familie
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Eine Kulturgeschichte des Lesens

Die neuen Unterhaltungsmedien sind auf dem Vormarsch und verdrängen das klassische Buch. Doch an der Tätigkeit des Lesens hat sich in den vergangenen Jahrhunderten dennoch nicht viel verändert, wie unsere kleine Kulturgeschichte des Lesens zeigt.