Literaturtipp

Paul Auster

4321

Im Newark der 50er und 60er Jahre wächst Archibald Ferguson auf. Viermal. Denn Paul Auster beschreibt in „4321“, wie das Leben seines Protagonisten unter leicht anderen Umständen aussähe. Vier Fallbeispiele desselben Lebens, dieselben Szenen mit anderen Vorzeichen, dieselben Lebensträume in unterschiedlicher Greifnähe. Wobei es meist doch die Konstanten sind, um die sich Archies Leben dreht. Austers als Magnum Opus gehandelter Roman, sieben Jahre nach seinem letzten Buch erschienen, lässt auf 1259 Seiten kein Detail aus. Ein langer Leseatem wird gebraucht, der sich jedoch zweifelsohne lohnt.

Familie
Historische Romane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Weltliteratur: Was muss ich gelesen haben?

Wer viel und gerne liest, wird sich irgendwann fragen: Welche Bücher muss ich unbedingt gelesen haben? Die Klassiker der Weltliteratur, heißt es dann oft. Doch was versteht man darunter?

Diese Klassiker der Weltliteratur sollten Sie gelesen haben.

Top-Thema

Das Drama als Ausdruck höchsten Genies

Das Drama gilt als die Königsgattung der Literatur. Schon Goethe sagte, es brauche Genie, um ein dramatisches Werk zu verfassen. Yasmina Reza bezeichnete es als das Königreich der Konzentration. Hier erfahren Sie, warum.

Wenn ein Genie ein Drama schreibt, hat es alle Fäden in der Hand.