Top-Schmöker

Elisabeth Elo

Die Frau, die nie fror

Wie eine scharfe Klinge, die durch Eis schneidet kommt Elisabeth Elos Debüt-Roman „Die Frau, die nie fror“ daher. Gekleidet in einen edlen Schutzumschlag, der wie Schnee schimmert, ist dieser Roman ein Schatz – von außen, wie von innen. Doch so schonungslos wie das eiskalte Wasser, in dem Pirios Freund Ned ertrinkt, so schonungslos ist auch die Autorin, wenn sie die Geschichte erzählt, in der eine Frau verzweifelt nach der Wahrheit sucht. Pirio muss herauszufinden, wer ihren Hummerkutter auf hoher See rammte und ihr Ned nahm. Dunkel hebt sich die Melancholie des Romans vom gleißenden Weiß des Schnees ab. 

Ökothriller
Frauen
Familie
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Mit dem Psychothriller in den Abgrund schauen

Psychothriller lassen unsere schlimmsten Urängste auf dem Papier Realität werden und konfrontieren uns mit dem, was wir am meisten fürchten – und doch kann man sich dem Sog dieser Bücher einfach nicht entziehen. Hier erfahren Sie, warum.

Was fesselt uns am Psychothriller?

Top-Thema

Warum wir Trivialliteratur trotzdem lieben

Der Begriff Trivialliteratur klingt immer irgendwie böse und lässt an billige Groschenromane und Schundhefte denken. Doch Trivialliteratur ist Literatur, die gefällt und die wir lieben. Warum das so ist, erfahren Sie in unserem Topthema.

Trivialliteratur macht uns glücklich. Warum?