Literaturtipp

Mikael Engström

Ihr kriegt mich nicht!

Der kleine Mik hat es im Leben nicht leicht: Nach dem Tod seiner Mutter ist der Vater dem Alkohol verfallen und auch der große Bruder gerät immer mehr auf die schiefe Bahn. Um seine Familie nicht zu verlieren, wahrt Mik nach außen hin den heilen Schein. Als ihn das Jugendamt bei einer Pflegefamilie unterbringen will, läuft Mik zu seiner Tante davon. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter findet er dort Geborgenheit und Freude. „Engström erzählt unsentimental, in schnörkellos aus dem Leben gegriffenen, oft witzigen Dialogen - und trifft uns doch mitten ins Herz.“ (Stuttgarter Nachrichten)

Jugendbücher
Familie
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Eine Kulturgeschichte des Lesens

Die neuen Unterhaltungsmedien sind auf dem Vormarsch und verdrängen das klassische Buch. Doch an der Tätigkeit des Lesens hat sich in den vergangenen Jahrhunderten dennoch nicht viel verändert, wie unsere kleine Kulturgeschichte des Lesens zeigt.