Top-Schmöker

Marianne Fredriksson

Hannas Töchter

Den eigenen Eltern wichtige Fragen zu stellen, dafür bleibt im Leben nur begrenzt Zeit. Und plötzlich ist es zu spät. Diese Erfahrung macht auch Anna: Nie hat sie es geschafft, ihre Mutter über ihr Leben und das ihrer Großmutter zu befragen. Sie begibt sich also allein auf Spurensuche und gräbt sich durch 100 Jahre Familiengeschichte. Mit der Geschichte dreier Frauengenerationen gelingt Fredriksson ein beeindruckendes Panorama der Rolle der Frau in der schwedischen Gesellschaft. Dabei kommt sie komplett ohne feministische und gezwungen emanzipierte Elemente aus. Große Frauenliteratur!

Familie
Gesellschaftsromane
Frauen
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Eine Kulturgeschichte des Lesens

Die neuen Unterhaltungsmedien sind auf dem Vormarsch und verdrängen das klassische Buch. Doch an der Tätigkeit des Lesens hat sich in den vergangenen Jahrhunderten dennoch nicht viel verändert, wie unsere kleine Kulturgeschichte des Lesens zeigt.