Literaturtipp

Thomas Mann

Buddenbrooks

Mit „Buddenbrooks“ gelang Thomas Mann der erste deutsche Gesellschaftsroman von Weltrang. In ihm setzt sich Mann mit der Selbstwahrnehmung und dem Selbstverständnis des Lübecker Großbürgertums des 19. Jahrhunderts auseinander. Im Mittelpunkt steht die Familie Buddenbrooks, die einst zum wohlhabenden Mittelstand der Hansestadt gehörte. Mann zeichnet den allmählichen Verfall, die schwindende Tatkraft und Lebenstüchtigkeit sowie den Niedergang des Familienunternehmens akribisch nach und spiegelt darin die Geschichte Deutschlands und die Revolution von 1848. Ein wichtiger, epochaler Roman!

Gesellschaftsromane
Familie
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Weltliteratur: Was muss ich gelesen haben?

Wer viel und gerne liest, wird sich irgendwann fragen: Welche Bücher muss ich unbedingt gelesen haben? Die Klassiker der Weltliteratur, heißt es dann oft. Doch was versteht man darunter?

Diese Klassiker der Weltliteratur sollten Sie gelesen haben.

Top-Thema

Ohne die Exilliteratur wüssten wir das nicht

Der Exilliteratur verdanken wir heute einiges: Ohne sie wäre alles, was aus dieser Zeit literarisch überliefert wäre, gleichgeschaltete Blut- und Bodenliteratur, absolut regimekonform, unkritisch und verklärend. Lesen Sie hier mehr über die Leistung der Exilliteratur.

Die Exilliteratur entstand unter anderem in den sicheren Häfen Amerikas.